Es wird so langsam

und die Betonung liegt hier auf langsam. Denn für Ende Juli war der ursprüngliche Plan, die Renovierungsarbeiten am Widum (Pfarrhaus) abzuschließen, doch inzwischen bin ich schon froh wenn es bis Oktober hin so weit ist, daß ich den letzten Schutt verräumen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ein Schnappschuß um 10.30 Uhr

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von dieser in den 80iger Jahren gebauten ambulanten Klinik möchten wir das Widum machen in dem auch Platz ist für Gruppenstunden, Sitzungen und „frohe Runden“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Zubau als Veranda soll auch für Versammlungen dienen und zugleich den öffentlichen Bereich vom privaten trennen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es geht halt nichts über Platz für „nyama choma“ – Grillstation

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein gröberes Problem hier in Emsea ist die Wasserversorgung. Der Regenwassertank soll dem Abhilfe schaffen und ich hoffe mit 3.000 ltr. über die Trockenperiode von Jänner bis Anfang April zu kommen.

 

Happy Day

im Dorf Chepsigot sind das Gymnasium, die Volkschule und die Blindenschule in enger Verbindung mit der Katholischen Kirche (catholic sponsored schools). Und so organisiert die Schule alljährlich einen Happy Day zu dem neben Vertretern der Diözese mehrere Personen eingeladen werden, um durch ihre Unterstützung das Leben und Lernen der Kinder der Blindenschule etwas happier zu machen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Tag beginnt mit der Feier der hl. Messe. Da die meisten Kinder Mitglieder der Restauration Church sind haben wir die Feier etwas ökumenisch ausgerichtet zusammen mit Pastor Abraham.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
und die Lesung wurde vom Lehrer Isaak anhand der Blindenbibel vorgetragen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Kinder der Blindenschule gaben im Anschluß ein Ständchen zum Besten und wurden von ihren Freunden aus der Volksschule herzlichst unterstützt durch traditionelle Tänze.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Er hat sich sichtlich gefreut der Cosmas, Obmann der Katholischen Dorfgemeinde und Verantwortlicher der Veranstaltung, denn mit dem finanziellen Ergebnis von Kshs 166.700/= (ca. 1.510.- Euro) hatte er nicht gerechnet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA