Es geht was weiter

und die Zahl der Mitarbeiter/innen ist auch ganz schön gestiegen.

Eugenio kommt oft schon kurz nach Tagesanbruch um seiner „Lieblingsbeschäftigung“ nachgehen zu können und dabei die Windstille auszunützen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Und so haben wir jetzt fast zwei Hektar gerodet und warten auf den Regen.

Die erste Aufgabe, die wir nach meiner Rückkehr angegangen sind, war das Schneiden der Reben und diese beginnen nun auch schon zu sprossen. Wenn alle austreiben, dann sollten wir so an die 1500 neue Pflanzen haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hector hat einige Jahre bei einem Italiener in Argentinien im Weinberg gearbeitet und so ist er ein Experte auf diesem Gebiet.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Und Madaly, seine Schwägerin, hilft wenn immer sie gebraucht wird.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Gerufen haben wir auch eine etwas „größere Arbeitskraft“: Wege zu planieren und eine große Mülldeponie auszuheben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Luis Fernando und Edwin können noch einige Samstage kommen, denn der Müll geht noch lange nicht aus …..

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Und auch die Maurer werden wohl noch einige Zeit hier um das Haus herum verbringen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Stufen abtragen, Gehsteige neu pflastern und wenn alles gut geht sollen wir nächste Woche ein „wirkliches Eingangstor“ haben.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Janeth jedenfalls putzt schon einmal die Fenster damit wir dann einen klaren Blick auf das Tor haben.

 

Nach der Eröffnung des neuen Kuhstalles gab es dann einen Grund zu feiern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

 

Abgeschaut …

habe ich da ein wenig während meines Heimaturlaubes von meinem Bruder in Tessenberg und ich meine nicht nur ich auch die Kühe sind zufrieden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
So hat es ausgeschaut ….. und mit Hilfe von drei tüchtigen Maurern war der neue Stall in fünf Wochen fertig

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Tränken, Electr. Installation und eben einen weiten Futtergang. 90 cm hat jede Kuh und da können es jetzt noch mehr werden, denn Platz ist für 20.

 

 

 

 

 

Bin wieder online

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ja und so manches beginnt zu spriesen.

Die ersten zwei Monate nach meinem so sagenhaft erholsamen Urlaub in der Heimat waren ausgefüllt von der Früh bis spät abends: doch nicht umsonst. Mir scheint es beginnt sich was zu tun und ich bin zuversichtlich, daß es auch Früchte tragen wird.

Die vergangene Nacht habe ich fast zur Gänze mit Stirnlampe auf dem Anwesen verbracht: Wir durften die Schläusen öffnen und die Felder bewässern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Noch reichen ein paar Vorräte vom Anfang des Jahres – auch wenn es mehr Stroh als Gras ist, die Kühe haben etwas zum fressen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Mit den zwei neuen Angestellten bin ich sehr zufrieden: und auch sie merken hier gibt es genug zu tun.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Und heute scheint ein ganz besonderer Tag zu sein, denn die internet Verbindung hält sogar jetzt am Morgen.